Document Information

Important Document Information
TitleAirID - Benutzerhandbuch
Authorcertgate, Silvia Baumgartner
Version

Official
marked by Silvia Baumgartner on Jan 22, 2019 11:48


Document History and Version Control Table
VersionActionAuthorDate
1.0Erste VersionSilvia Baumgartner22.01.2019





Vielen Dank, dass Sie sich für den AirID Smartcard Reader entschieden haben. Nehmen Sie sich Zeit und lesen Sie das AirID Benutzerhandbuch vor der Verwendung des AirID sorgfältig durch.

Lieferumfang

  • AirID Smartcard Reader
  • USB-Kabel
  • Clip zur Befestigung
  • Bumper (nur bei AirID Version 2)

Bestimmungsgemäße Verwendung

AirID ist ein mobiler Kartenleser, den Sie stets bei sich tragen können. Er kommuniziert drahtlos über eine gesicherte Bluetooth Low Energy Verbindung mit Ihren Geräten und dient zur Ver- und Entschlüsselung aller Daten.

Support

Weitere Informationen zum AirID finden Sie online unter https://certgate.com/produkte/airid/ (ENG: https://certgate.com/en/products/airid/) und auf unsere Service und Support Seite AirID Support.

Viel Erfolg mit Ihrem neuen Gerät wünscht Ihnen

certgate GmbH

Deutschland

Tel.: +49 (0) 911 93523 0

E-Mail: support@certgate.com

Webseite: https://certgate.com (ENG: https://certgate.com/en/)

  

certgate GmbH 2019, alle Rechte vorbehalten

1. Zu diesem Handbuch

Dieses Handbuch macht Sie mit allen Merkmalen und Funktionen des certgate AirID Bluetooth Smart Card Reader vertraut.

1.1. Zielgruppe

Dieses Dokument richtet sich an Personen, die

  • eine Installation und Inbetriebnahme des AirID Readers vornehmen,
  • den AirID Reader nutzen.

1.2. Konventionen

In diesem Dokument werden folgende Konventionen verwendet, um besondere Features und Verwendungshinweise hervorzuheben:

Die folgenden Hinweise für den Leser verweisen auf nützliche Detailinformationen:

Warning

Achtung
Warnt vor bestimmten Vorgehensweisen oder deren Unterlassung die zu schweren Problemen für Endanwender, Systeme, Datenintegrität usw. führen kann.

Note

Wichtig
Lenkt die Aufmerksamkeit auf grundlegende Informationen, die berücksichtigt werden sollen.

Tip

Hinweis
Unterstreicht die Bedeutung eines Konzepts oder weist auf Sonderfälle hin, die nicht für eine alltägliche Situation gelten.

Code
Code
Befehlscode

Für die in dieser Dokumentation verwendeten Befehlszeilenbeispiele gelten die folgenden Konventionen:

Menu, Buttons

Kennzeichnet Funktionen der Benutzeroberfläche Hier ein Beispiel: Klicken Sie im Menü Datei auf Neu.

Parameters

Kennzeichnet Variablen für die ein spezifischer Wert eingegeben werden muss 

2. Gerätebeschreibung

2.1. Übersicht

Gerätebeschreibung

AirID ist ein mobiler Kartenleser, den Sie stets bei sich tragen können. Er kommuniziert drahtlos über eine gesicherte Bluetooth Low Energy (BLE) Verbindung mit Ihren Geräten und stellt die eingesteckte Smartcard für kryptographische Operationen wie Datenverschlüsselung oder Authetifizierung, zur Verfügung.

AirID hat einen wiederaufladbaren Lithium-Polymer-Akku. Der Akku wird geladen, indem der AirID mit dem mitgelieferten USB-Kabel entweder an einen Computer oder einen externen USB-Wandadapter angeschlossen wird. Das LCD-Display zeigt alle Einstellungsinformationen und den Status des Kartenlesers an. Das benutzerfreundliche Jog-Dial-Bedienelement hilft Ihnen, durch die Einstellungen des Gerätes zu navigieren.

AirID unterstützt Smartcards mit Kontaktchip. NFC-Funktionen von kontaktlosen Smartcards bleiben vollständig erhalten

Nutzung als Bluetooth-Leser

Mit dem AirID Kartenleser ist es möglich, Apps mit Smartcard basierter Sicherheit über BLE abzusichern.

Note

Unter iOS und Android ist eine systemweite Unterstützung von Smartcards und Kartenlesegeräten nicht möglich. Aus diesem Grund ist die Verwendung von AirID an bestimmte Apps gebunden, bei denen der AirID Treiber integriert ist.

Beispiel Apps:

  • cgPhone for iOS
  • SecurePIM for iOS

Wenn Sie AirID in Ihre App integrieren möchten, laden Sie unser AirID SDK für iOS oder Android runter oder wenden Sie sich an support@certgate.com.

Nutzung als USB-Leser

AirID kann als Standard USB CCID Leser auf allen gängigen PCs mit einem gängigen Betriebssystem, Windows, OS X und Linux, verwendet werden.

2.2. Lieferumfang

In der Verpackung sind enthalten:

  •  AirID Smartcard Reader
  • USB-Kabel
  • Kunststofflasche zur Befestigung
  • Bumper (nur bei AirID 2)

2.3. Geräteübersicht

1    Zweizeiliges Display

2    LED-Anzeige

3    Jog Dial-Bedienelement

4  USB-Mini-B-Anschluss

5 Karteneinschub für Chipkarten im Format 85,60 mm x 53,98 mm


6 Doppel- Lesekopf

Einlegen und Entfernen der Smartcard

Legen Sie die Karte so ein, dass der Chip die Kontakte berührt. Der doppel Schreib/Lesekopf des AirID Version 2 Lesers kann die Smartcard lesen, unabhängig davon, auf welcher Seite sich der Chip befindet. Der AirID 1 hat nur einen Lesekopf. Zum Entfernen der Karte schieben Sie diese einfach mit dem Finger durch die Aussparung.

Jog Dial-Bedienelement

AirID ist für eine einfache Menüführung mit einer 3-Wege-Version des Jog Dial-Bedienelementes konzipiert.

Aktion

Funktion

Hoch/Runter

Navigieren

Drücken

Auswählen

Statusanzeigen

Folgende Statusanzeigen

Status

Status Indikator

Bedeutung

Smartcardstatus

Karte eingelegt, jedoch nicht unterstützt oder beschädigt


Karte eingelegt und erkannt


Kartenzugriff gesperrt (Distanz Logout)

Verbindungsstatus

Bluetooth und Advertising aktiviert


Bluetooth aktiviert und verbunden

(Wird kein Bluetooth-Symbol angezeigt, sind Bluetooth und Advertising deaktiviert)

Batteriestatus

Zeigt die verbleibende Akkukapazität an

LED Anzeigen

AirID 2

Farbe

Bedeutung

rotan während die Batterie geladen wird , aus wenn die Batterie geladen ist (bis 70%)
blauan während der Smartcard Kommunikation

AirID 1

Farbe

Bedeutung

rot

Batterie schwach, bitte AirID laden

rot und blau

Batterie wird geladen

blau und grün

Batterie voll geladen

3. Menüstruktur

Im AirID-Gerätemenü können Sie verschiedene Einstellungen vornehmen. Sie können auf die verschiedenen Einstellungsmenüs zugreifen, indem Sie mit dem Jog-Dial Bedienelement dahin navigieren.

3.1. AirID

Das AirID-Menü erscheint im Hauptfenster und zeigt den aktuellen Status der Smartcard an.

TextAnzeigeBedeutung
Initialize

Das AirID initialisiert die Karte (erscheint nur sehr kurz).

Card OK

Die Karte wurde eingelegt und erfolgreich erkannt.


Ist das AirID mit einem Gerät verbunden, wird der Name im Display angezeigt

Card unreadable

Die eingelegte Karte kann vom AirID nicht gelesen werden. Bitte überprüfen Sie, ob die Karte vom AirID unterstützt wird und ob die Karte korrekt eingelegt ist, sodass ein Kontakt zwischen dem Chip der Karte und den Schreib/Lesekopf des AirID hergestellt wird.


3.2. Connection

Das Connection-Menü ist die zweite Einstellung, wenn Sie nach unten scrollen. Hiermit wird die Bluetooth-Verbindung aktiviert oder deaktiviert.

TextAnzeigeBedeutung
Initializing

Das AirID initialisiert Bluetooth und aktiviert den Advertising-Modus (erscheint nur kurz).

In Advertising Modus sendet Ihr AirID ein Bluetooth-Signal, wodurch es für Geräte auffindbar wird. Anfragen müssen gegengeprüft und bestätigt werden 

ON/ waiting

AirID hat Bluetooth und den Advertising-Modus aktiviert und wartet auf den Verbindungsaufbau. Beim Drücken des Jog Dials wird Bluetooth und der Advertising-Modus deaktiviert.
Bonding

Das AirID hat sich erfolgreich mit einem Gerät verbunden (erscheint nur sehr kurz).


Connected

Das AirID ist mit einem Gerät verbunden.


Disconnecting

Beim Drücken des Jog Dials wird die Verbindung beendet.
OFF

Bluetooth und der Advertising-Modus sind deaktiviert. Beim Drücken des Jog Dials wird Bluetooth sowie der Advertising-Modus aktiviert.


3.3. Pairing Code

Dieser Punkt wird nur beim ersten Verbindungsaufbau mit einem Gerät gezeigt und dient zum Anzeigen des Verbindungsschlüssels.

TextAnzeigeBedeutung
Pairing Code

Zeigt den 6-stelligen Verbindungsschlüssel, der auf dem zu verbindenden Arbeitsgerät einzugeben oder zu vergleichen ist.
Pairing success

Verbindungsaufbau erfolgreich

Das Pairing bezeichnet eine erfolgreiche Verbindung, die zwischen einem externen Gerät und dem AirID zustande kommt. Geräte müssen in der Regel nur einmalig miteinander bekannt gemacht werden, da die Kopplungsinformationen gespeichert werden. Zum Koppeln werden Sie vom Arbeitsgerät aufgefordert, einen Code vom AirID abzulesen und in das verbundene Gerät einzugeben oder diesen mit auf dem Gerät angezeigten Code zu vergleichen. 

Pairing failed

Kopplung wurde abgebrochen

3.4. Settings

In diesem Menüpunkt können Sie Einstellungen zu Ihrem AirID vornehmen. Zur Auswahl und Bestätigung verwenden Sie das Jog Dial-Bedienelement.

TextAnzeigeBedeutung
Settings

Hauptfenster
Sig Strenght


AirID 2



AirID 1


Wählen Sie die Signalstärke des AirID:

Mögliche Konfigurationen:

AirID 2

1-4 Balken

und

AirID 1

Low (~ 3-5m, EcoModus, 1 Balken)
Middle (~ 5-7,5m, 2 Balken)
High (~ 7,5-10m, 3 Balken)


Advertising

AirID 2

AirID 1


Stellen Sie den Zustand des Advertising Modus (Verbindungsaufbau über Bluetooth) durch den Jog Dial ein. Das Signal zur Verbindung mit einem Arbeitsgerät wird entweder vom AirID permanent oder nur über eine kurze Zeit gesendet.




Hinweis zum EcoModus: Wird während der Zeit des aktiven Advertising Modus keine Verbindung zu einem Endgerät hergestellt, schaltet sich der Advertising Modus automatisch aus, um Akkulaufzeit zu sparen. Daher ist im Anschluss eine manuelle Wiederverbindung notwendig

Display

AirID 2


AirID 1


Zeigt die Dauer der Anzeige des Displays an. Wählen Sie, ob die Anzeige dauerhaft besteht oder sich nach einer gewissen Zeit abschaltet.
Backlight

AirID 2


AirID 1


Wählen Sie, ob die Hintergrundbeleuchtung aktiviert oder deaktiviert werden soll.

Contrast

Verringern oder erhöhen Sie den Kontrast des Displays.
(In 4 Stufen regelbar)


Buzzer

AirID 2

AirID 1

Aktivieren oder deaktivieren Sie das akustische Feedback.


Force 256bit
Stellen Sie ein, ob Sie die Verbindung zwischen AirID und Arbeitsgerät  über den Bluetooth Standard AES-128 oder über den noch sicheren AES-256 Algorithmus verschlüsseln wollen.
USB Card Reader

AirID 2


AirID 1


Schließen Sie Ihr AirID per USB an Ihrem Arbeitsgerät an, können Sie entscheiden, ob das AirID als USB-Kartenleser verwendet werden soll oder nicht. Wird es nicht als USB-Kartenleser eingesetzt, erfolgt ausschließlich eine Stromversorgung, die den Ladevorgang des AirID initiiert.

Bei AirID 1 erlischt nach 15 Sekunden die Abfrage und das AirID wird automatisch als USB-Kartenleser verwendet.


Reset Keys

AirID 2


AirID 1


Löschen Sie alle oder bestimmte Schlüssel, wenn Sie das AirID anderen Personen geben. Das führt dazu, dass bei wiederholten Verbindungsaufbau ein neuer Schlüsselaustausch stattfindet.


Factory Reset

Setzen Sie Ihr AirID auf die Werkseinstellungen zurück. Dabei werden auch alle Schlüssel gelöscht.

Distance Sensor

oder Coverage

AirID 2



AirID 1

Durch das Coverage Feature ist es möglich, einen Bereich festzulegen, bei dessen Verlassen das Arbeitsgerät automatisch gesperrt wird. Diese Funktion ist optional. Die Einstellungen können nur vorgenommen werden, wenn eine aktive Bluetooth-Verbindung zum Arbeitsgerät besteht.

Um den Coverage Bereich einzustellen, kann auf Voreinstellungen zurückgegriffen werden oder eine manuelle Einmessung des Coverage Bereichs durchgeführt werden. Die manuelle Einstellung ermöglicht im Gegensatz zu den möglichen Voreinstellungen eine individuelle Feinjustierung.

Mögliche Konfigurationen

  • Near (~ 65 dB)
  • Mid (~ 75 dB)
  • Far (~ 80 dB)

Ist die manuelle Einstellung ausgewählt, wird der aktuelle RSSI-Wert im Display angezeigt. Gehen Sie langsam den Bereich ab, in dem Ihr Arbeitsgerät entsperrt bleiben soll. Drücken Sie in dem gewünschten Abstand den Jog Dial, um den Coverage Bereich zu bestätigen und das Coverage Feature zu aktivieren.















Um eine ungewollte Sperrung aufgrund von Schwankungen zu verhindern, sollte ein Mindestabstand zum Arbeitsgerät von drei Metern eingehalten werden.

Der Einstellungswert für das Coverage/ Distance Sensor Feature versteht sich als relativer Wert, da er von der Signalstärke des Arbeitsgeräts, von der Umgebung, von Störsignalen und von der Tragevariante des AirID abhängig ist. Dies ist für die Einstellung des Coverage Features zu berücksichtigen.

Update Firmware

nur AirID 2

Eine Aktualisierung der AirID Firmware kann über diesen Menüpunkt durchgeführt werden. Eine USB-Verbindung zu einem Windows PC oder Mac ist erforderlich.
Back

Gelangen Sie durch Drücken des Jog Dials zurück zum übergeordneten Menüpunkt.

3.5. AirID Info

Unter AirID Info finden Sie weitere Informationen zu Ihrem AirID.

TextAnzeigeBedeutung
Serial Number

Seriennummer des AirID
IEEE Adress

Bluetooth Adresse des AirID
Received

Zeigt die Signalstärke des empfangenen Signals.
Battery

Prozentuale Batterieanzeige des AirID
Time

Zeigt den Wochentag und die aktuelle Uhrzeit.
Board

Version des AirID Boards.
Bootloader

Version des AirID des Bootloaders.
Firmware

Firmware-Version des AirID.
Build

Zeigt das Datum und die Uhrzeit, wann die Firmware-Version erstellt wurde.
Back

Durch Drücken des Jog Dials gelangen Sie zurück zum Hauptmenü.

3.6. Card Info

TextAnzeigeBedeutung

Card Info

nur auf AirID 1

Liefert Informationen zur aktuell eingelegten Smartcard. Diese Informationen erscheinen nur, wenn die Karte korrekt im AirID eingesteckt ist und erkannt wird.


3.7. Prefer Device

TextAnzeigeBedeutung
None


Wenn kein Gerät ausgewählt ist, ist eine BLE-Verbindung zu einem der umliegenden Geräte möglich.
New

Befinden sich in Ihrer Umgebung dem AirID bekannte Geräte und Sie möchten sich mit einem neuen Gerät verbinden, wählen Sie die Option New aus. Alle Geräte, mit dem das AirID bereits verbunden war, werden ignoriert.
"Gerät Name"

War Ihr AirID bereits mit mehreren Geräten verbunden, können Sie aufgrund der gespeicherten Kopplungsinformationen auswählen, mit welchem Gerät sich das AirID zukünftig bevorzugt verbinden soll. Alle weiteren Geräte werden ignoriert.

Es können die Kopplungsinformationen von maximal 10 verschiedenen Geräten gleichzeitig gespeichert werden.

4. Firmware Update

certgate arbeitet konstant daran, dass AirID noch zuverlässiger und schneller zu machen. Daher stellen wir unter AirID Software, Driver & SDK von Zeit zu Zeit Updates der Firmware unserer wireless Smartcard Reader zur Verfügung. Bitte installieren Sie ein Firmware-Update, sobald es verfügbar ist, da es die Zuverlässigkeit des Readers verbessert.

Die AirID-Firmware kann via USB-Kable auf einen Windows oder MacOS PC aktualisiert werden. Laden Sie die neueste Firmware von unserer Seite runter und entzippen Sie die Datei. Nachfolgend finden Sie die notwendigen Schritte für die Firmware Aktualisierung.

Update AirID 2:

  1. Unter Settings, Update Firmware auswählen und zu Confirm: Yes navigieren und bestätigen. Im Display erscheint Send update or unpower to exit
  2. AirID über ein USB-Kable mit einem Windows PC oder Mac verbinden
  3. Ordner mit der Firmware öffnen
  4. Unter Windows
    1. Doppelklick auf die Datei "flash_gecko.bat"
  5. Unter Mac:
    1. Doppelklick auf die Datei "flash-gecko.command"
  6. Das Firmware Update wird durchgeführt. Nach erfolgreichem Vorgang startet das AirID neu.

Update AirID 1:

  1. Karte aus AirID entfernen
  2. Bei gedrückten Jog Dial über ein USB-Kabel mit einem Windows PC oder Mac verbinden.
  3. Im Display erscheint
  4. Ordner mit der Firmware öffnen
  5. Unter Windows:
    1. Doppelklick auf die Datei "AirID_FW_CC2540.bat"
  6. Unter MacOS
    1. Doppelklick auf die Datei "AirID_FW_CC2540.command"
  7. Das Firmware Update wird durchgeführt. Nach erfolgreichem Vorgang startet das AirID neu, die Smartcard kann wieder eingesetzt und das USB-Kabel entfernt werden.

Sollte der Vorgang unterbrochen werden, das Update fehlschlagen oder das AirID lässt sich nicht mehr starten, bitte bei Punkt 1 beginnen.

In seltenen Fällen, besonders beim Update von sehr alten Versionen, können bei der Installation einer neuen Firmware sämtliche Bluetooth Informationen verloren gehen. Daher kann es erforderlich sein die Verbindungen zu den Arbeitsgeräten neu aufzubauen.

Hierfür empfiehlt es sich:

  1. zunächst das Bluetooth des AirID zu deaktivieren,
  2. dann die Verbindung auf dem Arbeitsgerät zu entfernen und
  3. anschließend das Bluetooth am AirID wieder einzuschalten.
  4. Nun können Sie eine neue Verbindung (Kopplung/Pairing) zwischen AirID und Arbeitsgerät aufbauen.

5. Vewendung von AirID mit Ihrem Arbeitsgerät

Das AirID ist unabhängig vom Betriebssystem Ihres Arbeitsgeräts einsetzbar, wobei als Grundvoraussetzung eine Bluetooth Low Energy Funktionalität des Arbeitsgeräts vorhanden sein muss. Die unterstützten Plattformen Windows, iOS, Android und Linux bieten unterschiedliche Möglichkeiten zur AirID Verwendung.

Im Allgemeinen besteht die AirID Software aus zwei Komponenten:

  • AirID Central - AirID Central ermöglicht Ihnen die Verwaltung des AirID von Ihrem Arbeitsgerät aus. Mit AirID Central werden allgemeine Informationen zu Ihrem AirID angezeigt und darüber hinaus können über AirID Central Einstellungen an Ihrem AirID vorgenommen werden.
  • AirID Treiber - Der AirID Treiber, welcher die Kommunikation zwischen dem AirID und dem Betriebssystem sicherstellt, muss je nach Plattform zusätzlich installiert werden oder ist bereits in den Apps oder Lösungen von Drittanbietern integriert. Auch die Verwendung von AirID mit verschiedenen Endgeräten und Plattformen ist möglich, allerdings nicht im parallelen Betrieb

5.1. AirID Einsatz unter Windows

Die Verwendung von AirID unter Windows ist aufgrund der notwendigen Bluetooth Low Energy Funktionalität erst ab Windows 8.1 aufwärts möglich. Für den Einsatz unter Windows 7 wird zusätzlich ein ONEKEY BRIDGE benötigt.

5.1.1. Inbetriebnahme

5.1.1.1. Treiberinstallation und Pairing

  1. Installieren Sie das AirID Softwarepaket bestehend aus AirID Treiber und AirID Central auf Ihrem Windows-Arbeitsgerät. Die aktuellste Version finden Sie unter AirID - Software, Driver & SDK

  2. Stecken Sie Ihre Smartcard in Ihr AirID, sodass auf dem AirID-Display der Status „Card OK“ angezeigt wird.

  3. Aktivieren Sie die Bluetooth Verbindung Ihres AirID. Öffnen Sie hierzu den Menüpunkt Connection und drücken Sie den Jog Dial, sodass im Display „Connection ON/waiting” erscheint.

  4. Bevor das AirID mit dem Arbeitsgerät verwendet werden kann, muss das Pairing einmalig durchgeführt werden. Dazu öffnen Sie am Arbeitsgerät die Bluetooth-Einstellungen (Einstellungen > Geräte > Bluetooth), stellen Sie sicher, dass Bluetooth am Arbeitsgerät aktiviert ist und wählen das kopplungsbereite AirID über die angezeigte Seriennummer aus der Liste aus.

  5. Geben Sie an Ihrem Arbeitsgerät den 6-stelligen Pairing-Code ein, der auf dem AirID-Display angezeigt wird oder vergleichen und bestätigen Sie diesen auf dem AirID und auf Ihrem Arbeitsgerät.

  6. Stellen Sie sicher, dass Ihr AirID „Pairing success“ anzeigt. Nachdem die Verbindung erfolgreich hergestellt wurde, sollte das AirID den Namen Ihres Arbeitsgeräts anzeigen. Das AirID kann nun verwendet werden.

Sollte es Probleme beim Pairing-Prozess geben, starten Sie den Vorgang erneut. Löschen Sie ggf. zuvor die gespeicherten Kopplungsinformationen (siehe 5.1.2 „Auflösung der Kopplung“).

Nach erfolgreicher Installation der Treiber und pairing wird AirID unter Geräte Manager wie folgt angezeigt. AirID wird als "Microsoft Usbccid Smartcard Reader" erkannt wenn über USB angeschlossen ist.


5.1.1.2. Silent-Installation des Treibers

Die AirID-Installer.exe wurde mit dem WiX Toolset erstellt. Dies kann von der Befehlszeile aus ohne Benutzereingaben mit dem folgenden Befehl ausgeführt werden:

Command Line
"<Filename>.exe" /install /quiet /log "<Filename for Logfile.txt>" 

Jedes Problem kann in der Logdatei gefunden werden.

Der Befehl zum Deinstallieren des Softwarepaketes lautet

Command Line
"<Filename>.exe" /uninstall /quiet /log "<Filename for Logfile.txt>"

Die optionalen Parameter sind in den folgenden Tabelle aufgeführt:

Optionale ParameterBeschreibung
/help
Hilfe und Kurzübersicht der Parameter
/install | /repair | /uninstall | /layout
Installiert, repariert, deinstalliert oder erstellt eine Kopie des Installationspaketes
/passive |
 /quiet 

Die Benutzeroberfläche wird angezeigt, es ist aber kein Eingreifen des Benutzers erforderlich.

Während der Installation wird keine Benutzeroberfläche angezeigt.

/norestart
Wird diese Option angegeben, erfolgt bei Befehlen mit --passive oder --quiet kein automatischer Neustart des Computers.
/log log.txt
Die Logs werden in eine bestimmte log.txt Datei geschrieben. Standardmäßig wird eine Logdatei unter %TEMP% erstellt.

5.1.2. Auflösen der Kopplung und Deinstallation der Treiber

Die Kopplungsinformationen werden sowohl von Windows als auch vom AirID gespeichert. Für eine vollständige Entkopplung der Geräte sind die Informationen auf beiden Seiten zu löschen.

  • Windows-Arbeitsgerät
    • Öffnen Sie am Arbeitsgerät die Bluetooth-Einstellungen (Einstellungen > Geräte > Bluetooth).
    • Wählen Sie das entsprechende AirID anhand der angezeigten Seriennummer aus und klicken Sie auf „Gerät entfernen“.
    • Stimmen Sie der Entfernung des Geräts mit einem Klick auf „Ja“ zu.
  • AirID
  • Option 1: Löschen aller Kopplungsinformationen
    • Um alle gespeichert Kopplungsinformationen vom AirID zu löschen, kann ein „Reset Keys“ im Menü Settings durchgeführt werden.
  • Option 2: Löschen bestimmter Kopplungsinformationen
    • Nur bestimmte Kopplungsinformationen können über AirID Central vom AirID gelöscht werden. Gehen Sie dazu in die Ansicht der gekoppelten Geräte, wählen Sie das bestimmte Arbeitsgeräte aus der Liste aus und klicken Sie auf löschen.
    • Auf AirID 2 können die Kopplungsinformationen mit einem bestimmten Gerät auch über Reset Keys“ > "Gerät Name" im Menü Settings durchgeführt werden.

Die Deinstallation des AirID Softwarepaketes können Sie wie gewohnt über die Systemsteuerung (Programme und Features) vornehmen.

5.1.3. AirID Central unter Windows

AirID Central bietet Informationen und Einstellungsmöglichkeiten zu Ihrem AirID, sobald Ihr AirID mit Ihrem Arbeitsgerät verbunden ist. Besteht keine Verbindung wird in AirID Central „Kein Gerät“ angezeigt.

Nach einem Klick auf das abgebildete AirID Gerät werden folgende Informationen angezeigt:

AirID Central gibt als AirID Verwaltungssoftware einen Überblick über:

NrFunktionErklärung
1Seriennummer

Zeigt die Seriennummer des verbundenen und ausgewählten AirID an.

2Status der Smartcard

Zeigt an, ob die Smartcard lesbar , unlesbar oder keine Smartcard eingelegt ist

3Distance Sensor oder Coverage Feature 

Zeigt an, ob das Coverage Feature aktiviert oder deaktiviert ist.

3Verschlüsselung

Zeigt an, ob die AES-Verschlüsselung auf 128 Bit oder auf 256 Bit eingestellt ist.

3Refresh

Überprüft, ob eine ältere Firmware vorliegt und bietet ggf. ein Firmware-Update an.

4AirID wechseln Zeigt eine Liste der aktuell mit dem Arbeitsgerät verbundenen AirID-Geräte an. Es kann zwischen den verschiedenen AirID-Geräten, die mit dem Arbeitsgerät verbunden sind, ausgewählt werden.
5BatteriestatusZeigt an, zu wie viel Prozent die Batterie geladen ist. Das Symbol eines grünen Blitzes weist auf einen aktiven Ladevorgang hin.
6Signalstärke

Wählen Sie die Signalstärke des AirID:

  • Low (~3-5m)
  • Middle (~5-7,5m)
  • High (~7,5-10m)
6BacklightWählen Sie, ob Sie eine Display-Hintergrundbeleuchtung benötigen.
6BuzzerWählen Sie, ob Sie ein akustisches Feedback benötigen.
6DisplayWählen Sie, ob Sie eine dauerhafte Anzeige des Displays oder eine Displayanzeige für eine gewisse Zeit benötigen.
6AdvertisingWählen Sie, ob Sie ein permanentes Bluetooth Signal zur Verbindung mit einem Arbeitsgerät benötigen oder nur ein Signal für eine gewisse Zeit. Erstellen Sie außerdem über AirID Central Ihren individuellen Arbeitszeitplan, um Energie zu sparen. Außerhalb der definierten Arbeitszeiten bleibt der Advertising Modus deaktiviert.
7Seriennummer

Zeigt die Seriennummer an.

7MACZeigt die MAC-Adresse an.
7HardwareZeigt die Boardversion an
7BootloaderZeigt die Bootloaderversion an
7FirmwareZeigt die aktuelle Firmwareversion an

Card OSZeigt den Typ der eingelegten Smartcard an

BuildZeigt an, wann die Firmware erstellt wurde
8Gekoppelte Geräte Zeigt eine Liste von Arbeitsgeräten, deren Kopplungsinformationen vom AirID gespeichert sind. Die Kopplungsinformationen können vom AirID entfernt werden, indem der entsprechende Geräteeintrag gelöscht wird.



Durch einen Rechtsklick auf das AirID Central Icon im Windows Benachrichtigungsfeld (Taskbar Notification Area) öffnet sich ein Menü mit folgenden Anwendungsfunktionen:


MenüpunktBedeutung
WiederherstellenÖffnen Sie das AirID Central Fenster im Vordergrund

Einstellungen


Geben Sie die AEM Server URL in das entsprechende Feld ein, falls der AEM genutzt wird.

Wählen Sie aus, ob Ihr Computer bei Entfernung der Smartcard aus dem AirID gesperrt werden soll.
Hinweis: Bitte beachten Sie, dass die Konfiguration zur Computersperrung in der Windows Policy eine höhere Priorität hat
und daher diese Auswahlmöglichkeit ggf. nicht über AirID Central möglich ist.

EreignisprotokollZeigt ein Protokoll von System-Log Einträgen an, anhand derer Sie die Aktivitäten und Prozesse verfolgen können.
BridgeVerbinden Sie Ihr AirID mit einem ONEKEY BRIDGE und nehmen Sie Einstellungen am OKBridge vor.
PIN ändernÄndern Sie die PIN der im AirID eingelegten Smartcard. 

Über

Erfahren Sie mehr über die AirID Central Version und Herausgeber.
BeendenSchließen Sie AirID Central vollständig.

5.2. AirID Einsatz unter iOS

Unter iOS ist eine systemweite Unterstützung von Smartcards und Kartenlesegeräten nicht möglich. Aus diesem Grund ist die Verwendung von AirID an bestimmte Apps gebunden, bei denen der AirID Treiber integriert ist. Diese Apps interagieren in der Regel über Extension oder Keychain mit der zusätzlich vorhandenen AirID Central App.

Die AirID Central App ist, ebenso wie weitere AirID Sample Apps, im App Store verfügbar.

Außerdem ist zu beachten, dass die Verbindung vom AirID zum Arbeitsgerät nur dann aktiv ist, wenn die App im Vordergrund geöffnet ist. Sobald die App in den Hintergrund geht, wird die Bluetooth Verbindung zum AirID wieder freigegeben.

5.2.1. Inbetriebnahme

5.2.1.1. Treiberinstallation und Pairing

  1. Installieren Sie die AirID Central App auf Ihrem Arbeitsgerät.
  2. Stecken Sie Ihre Smartcard in Ihr AirID, sodass auf dem AirID-Display der Status „Card OK“ angezeigt wird.
  3. Aktivieren Sie die Bluetooth Verbindung Ihres AirID. Öffnen Sie hierzu den Menüpunkt Connection und drücken Sie den Jog Dial, sodass im Display „Connection ON/waiting” erscheint.
  4. Bevor das AirID mit dem Arbeitsgerät verwendet werden kann, muss das Pairing einmalig durchgeführt werden. Stellen Sie sicher, dass Bluetooth am Arbeitsgerät aktiviert ist (Einstelllungen > Bluetooth).
  5. Öffnen Sie die AirID Central App und wählen Sie das zu verbindende AirID anhand der angezeigten Seriennummer aus der Liste aus.
  6. Geben Sie an Ihrem Arbeitsgerät den 6-stelligen Pairing-Code ein, der auf dem AirID-Display angezeigt wird und klicken Sie auf „koppeln“ oder vergleichen und bestätigen Sie diesen auf dem AirID und auf Ihrem Arbeitsgerät.
  7. Stellen Sie sicher, dass Ihr AirID „Pairing success“ anzeigt. Nachdem die Verbindung erfolgreich hergestellt wurde, sollte das AirID den Namen Ihres Arbeitsgeräts anzeigen. Das AirID kann nun verwendet werden.

Sollte es Probleme beim Pairing-Prozess geben, starten Sie den Vorgang erneut. Löschen Sie ggf. zuvor die gespeicherten Kopplungsinformationen (siehe „Auflösung der Kopplung“).

5.2.1.2. Auflösen der Kopplung

Die Kopplungsinformationen werden sowohl von iOS als auch vom AirID gespeichert. Für eine vollständige Entkopplung der Geräte sind die Informationen auf beiden Seiten zu löschen.

  • iOS-Arbeitsgerät
    • 1. Um die Geräteinformation aus der AirID Central App zu löschen, wählen Sie zunächst in der AirID Central App die Funktion „AirID vergessen“ aus.
    • 2. Öffnen Sie dann am Arbeitsgerät die iOS Bluetooth-Einstellungen (Einstellungen > Bluetooth).
    • 3. Wählen Sie das entsprechende AirID anhand der angezeigten Seriennummer aus und tippen Sie auf den blauen Info-Button.
    • 4. Tippen Sie auf „Dieses Gerät ignorieren“, um die Kopplungsinformation zu löschen.
  • AirID
    • Option 1: Löschen aller Kopplungsinformationen
      • Um alle gespeichert Kopplungsinformationen vom AirID zu löschen, kann ein „Reset Keys“ im Menü Settings durchgeführt werden.
    • Option 2: Löschen bestimmter Kopplungsinformationen
      • Nur bestimmte Kopplungsinformationen können über AirID Central vom AirID gelöscht werden. Gehen Sie dazu in die Ansicht der gekoppelten Geräte, wählen Sie das bestimmte Arbeitsgeräte aus der Liste aus und klicken Sie auf löschen.
      • Auf AirID 2 können die Kopplungsinformationen mit einem bestimmten Gerät auch über „Reset Keys“ > "Gerät Name" im Menü Settings durchgeführt werden.


5.3. AirID Einsatz unter Android

Unter Android ist eine systemweite Unterstützung von Smartcards und Kartenlesegeräten nicht möglich. Aus diesem Grund ist die Verwendung von AirID an bestimmte Apps gebunden, bei denen der AirID Treiber integriert ist. Diese Apps interagieren in der Regel über Intents oder Shared Preferences mit der zusätzlich vorhandenen AirID Central App.

Die AirID Central App ist, ebenso wie weitere AirID Sample Apps, im Play Store verfügbar.

Außerdem ist zu beachten, dass die Verbindung vom AirID zum Arbeitsgerät nur dann aktiv ist, wenn die App im Vordergrund geöffnet ist. Sobald die App in den Hintergrund geht, wird die Bluetooth Verbindung zum AirID wieder freigegeben.

5.3.1. Inbetriebnahme

5.3.1.1. Treiberinstallation und Pairing

  1. Installieren Sie die AirID Central App auf Ihrem Arbeitsgerät.
  2. Stecken Sie Ihre Smartcard in Ihr AirID, sodass auf dem AirID-Display der Status „Card OK“ angezeigt wird.
  3. Aktivieren Sie die Bluetooth Verbindung Ihres AirID. Öffnen Sie hierzu den Menüpunkt Connection und drücken Sie den Jog Dial, sodass im Display „Connection ON/waiting” erscheint.
  4. Bevor das AirID mit dem Arbeitsgerät verwendet werden kann, muss das Pairing einmalig durchgeführt werden. Stellen Sie sicher, dass Bluetooth am Arbeitsgerät aktiviert ist (Einstelllungen > Bluetooth).
  5. Öffnen Sie die AirID Central App und wählen Sie das zu verbindende AirID anhand der angezeigten Seriennummer aus der Liste aus.
  6. Geben Sie an Ihrem Arbeitsgerät den 6-stelligen Pairing-Code ein, der auf dem AirID-Display angezeigt wird und klicken Sie auf „koppeln“ oder vergleichen und bestätigen Sie diesen auf dem AirID und auf Ihrem Arbeitsgerät.
  7. Stellen Sie sicher, dass Ihr AirID „Pairing success“ anzeigt. Nachdem die Verbindung erfolgreich hergestellt wurde, sollte das AirID den Namen Ihres Arbeitsgeräts anzeigen. Das AirID kann nun verwendet werden.

Sollte es Probleme beim Pairing-Prozess geben, starten Sie den Vorgang erneut. Löschen Sie ggf. zuvor die gespeicherten Kopplungsinformationen (siehe „Auflösung der Kopplung“).

5.3.1.2. Auflösen der Kopplung

Die Kopplungsinformationen werden sowohl von Android als auch vom AirID gespeichert. Für eine vollständige Entkopplung der Geräte sind die Informationen auf beiden Seiten zu löschen.

  • Android-Arbeitsgerät
    • 1. Um die Geräteinformation aus der AirID Central App zu löschen, wählen Sie zunächst in der AirID Central App die Funktion „AirID vergessen“ aus.
    • 2. Öffnen Sie dann am Arbeitsgerät die Android Bluetooth-Einstellungen (Einstellungen > Bluetooth).
    • 3. Wählen Sie das entsprechende AirID anhand der angezeigten Seriennummer aus und tippen Sie auf den blauen Info-Button.
    • 4. Tippen Sie auf „Dieses Gerät ignorieren“, um die Kopplungsinformation zu löschen.
  • AirID
    • Option 1: Löschen aller Kopplungsinformationen
      • Um alle gespeichert Kopplungsinformationen vom AirID zu löschen, kann ein „Reset Keys“ im Menü Settings durchgeführt werden.
    • Option 2: Löschen bestimmter Kopplungsinformationen
      • Nur bestimmte Kopplungsinformationen können über AirID Central vom AirID gelöscht werden. Gehen Sie dazu in die Ansicht der gekoppelten Geräte, wählen Sie das bestimmte Arbeitsgeräte aus der Liste aus und klicken Sie auf löschen.
      • Auf AirID 2 können die Kopplungsinformationen mit einem bestimmten Gerät auch über „Reset Keys“ > "Gerät Name" im Menü Settings durchgeführt werden.



6. Technische Spezifikation

Item

AirID 2

AirID 1

Erscheinung

September 2018

November 2014

Zertifizierungen

RoHS, CE, FCC

RoHS, CE, FCC

Gehäuse

Form

viereckig plus Bumper

viereckig

Maße (Hx Bx T) in mm

90 x 60 x 9 mm (plus Bumper)

90 x 60 x 9 mm

Bumper

verwendbar

n/a

Gewicht in g

48

48

Aufhänger

4 (with bumper)

1

Tastatur und Anzeigen

Display

LCD, 132x32

LCD, 132x32

Displaygröße

ca. 9 x 30 mm

ca. 9 x 30 mm

Bedienelement

Jog Dial (hoch/ runter/ drucken))

Jog Dial (hoch/ runter/ drucken))

USB port

USB-2.0-Micro-B

USB-2.0-Micro-B

LED Betriebszustandsanzeige

2 LEDs

rot an während die Batterie geladen wird , aus wenn die Batterie geladen ist (bis 70%)

blau an während der Smartcard Kommunikation

3 LEDs

rot
Batterie schwach, bitte AirID laden
rot und blau
Batterie wird geladen
blau und grün
Batterie voll geladen

Akustisches Feedback

Buzzer

Buzzer

Bluetooth

Bluetooth Version

4.2

4.0 LE (Low Energy)

Akku

Akku

eingebauter, wiederaufladbarer Lithium-Polymer Akku

eingebauter, wiederaufladbarer Lithium-Polymer Akku

Akku Größe und Gewicht

4.5 x 24.0 x 41.5 mm, 8g

4.5 x 24.0 x 41.5 mm, 8g

Kapazität

340 mAh

325 mAh

Battery charging

via USB

via USB

Smartcard Schnittstelle

Smartcard Formfaktor

ID1, kontaktbehaftet (ISO7816)

ID1, kontaktbehaftet (ISO7816)

Unterstützte Spannungen für Smartcards

3V

5V, 3V, 1,8V

Smartcard-Protokolle

T=0, T=1

T=0, T=1

Smartcard Lesekopf

2

1

Smartcard Lesekopf-Typ

8 pins (MCD-7A6SC01-R), 6 pins (2286237-1,TE Connectivity) ;5 pins connected

8 pins (MCD-7A6SC01-R), 6 pins (2286237-1,TE Connectivity) ;5 pins connected

Using chip-backsided printed cards

x

X

Using chip-sided printed cards

x

-

NFC Funktion der Smartcard weitergegeben

x

X

Update



Firmware Update

via USB

via USB

7. Sicherheitshinweise

 Schützen Sie das Gerät vor Schmutz, Staub, Feuchtigkeit, Chemikalien und extremen Temperaturen und verwenden Sie es nur in trockenen Räumen

  • Verwenden Sie für das Gerät ausschließlich nur dafür vorgesehenes, zugelassenes Original-Zubehör.
  • Verwenden Sie das Produkt nicht in unmittelbarer Nähe der Heizung, anderer Hitzequellen oder in direkter Sonneneinstrahlung
  • Das Gerät ist für einen Betriebstemperaturbereich von -10 °C bis +60 °C zugelassen.
  • Der zugelassene Temperaturbereich während des Ladevorgangs liegt zwischen 0 °C und +45 °C.
  • Setzen Sie das Gerät nicht unmittelbar magnetischen Quellen aus.
  • Stecken Sie das Gerät nicht in die Hosentasche.
  • Lassen Sie das Produkt nicht fallen und setzen Sie es keinen heftigen Stößen, Stürzen, Schlägen und Erschütterungen jeglicher Art aus.
  • Versuchen Sie nicht, das Produkt selbst zu warten oder zu reparieren oder durch einen nicht autorisierten Service oder eine nicht autorisierte Person warten oder reparieren zu lassen.
  • Nehmen Sie keine unautorisierten Modifikationen an der Software und der Hardware vor.
  • Öffnen Sie das Produkt nicht und betreiben Sie es bei Beschädigungen nicht weiter.
  • Führen Sie keine Fremdkörper in den Kartenschlitz ein. Der Öffnungsschlitz ist ausschließlich zum Einstecken einer Smartcard vorgesehen.
  • Durch unsachgemäße Benutzung können das Produkt oder angeschlossene Geräte Schaden nehmen.
  • Verwenden Sie zum Laden des Akkus ausschließlich standardisierte Ladekabel und dafür vorgesehene Energiequellen (5V DC; min. 500mA) um eine Überladung zu vermeiden. Dies könnte den Akku beschädigen.
  • Entfernen oder Beschädigen Sie nicht das Siegel an der Seite des Gerätes.

8. Entsorgung

Das Gerät darf nicht mit dem Hausmüll entsorgt werden. B2B-Geräte müssen dem Hersteller zurückgegeben werden.

9. Wartung und Pflege

Reinigen Sie das Gerät nur mit einem weichen, sauberen und trockenen Tuch. Setzen Sie das Gerät keinen scharfen Chemikalien, Reinigungslösungen oder starken Reinigungsmittel aus. Achten Sie darauf, dass keine Flüssigkeit in das Produkt eindringt.

10. Garantie/ Gewährleistung/ Lizenz/ Technischer Support

Bitte beachten Sie unsere Bestimmungen unter:  Terms and Conditions & Legal Documents

Bitte beachten Sie, dass nur Kunden mit einem gültigen Support- und Wartungsvertrag berechtigt sind kostenlos Supportleistungen in Anspruch zu nehmen.